Erster persönlicher Stammtisch 2022

Bei der Hocketse am vergangenen Samstag konnten wir uns – abgesehen von der Mitgliederversammlung – zum ersten Mal seit langem wieder persönlich treffen. Wir haben ganz gemütlich gegrillt und uns über unser Lieblingsthema unterhalten: Unsere Bienen und das Imkern.

Das war sehr nett und wir knüpfen sofort daran an. Am kommenden Freitag treffen wir uns zum ersten Mal in diesem Jahr wieder zu einem ganz klassischen Stammtisch in einem Lokal. Der Laptop bleibt dieses Mal aus und es geht in ein Vereinsheim in unserer Gegend. Auch hier gibt es eine Neuerung. Wir treffen uns nicht in Marbach oder Großbottwar, sondern so ungefähr dazwischen.

Stammtisch

Freitag, 13. Mai 2022, 19:00 Uhr
TSG Vereinsheim
Höpfigheimer Straße 56
71711 Steinheim an der Murr

Update: BVM Hocketse am 07. Mai 2022

Natürlich konnte auch die Hocketse in den letzten beiden Jahren nicht stattfinden. Da sich die Situation inzwischen etwas entspannt hat und dieses Treffen im Freien stattfindet, wollen wir es wieder angehen.

Alle Imkerinnen und Imker des BV Marbach sind mit ihren Familien herzlich dazu eingeladen!

BV Marbach Hocketse
am 07. Mai 2022
am Bienenstand von Roland Bröckel in Oberstenfeld

Aufbau um 11:00 Uhr – Mithilfe sehr erwünscht
Beginn Hocketse um 15:00 Uhr

Wie beim letzten Mal wird dieses Zusammentreffen auf dem Bienenstand von Roland Bröckel in Oberstenfeld stattfinden. Ein geselliges Beisammensein bei den Bienen und hoffentlich bei gutem Wetter.

Etwas zu essen – zum Beispiel Grillgut – kann sich jeder selbst mitbringen. Wir würden uns über mitgebrachte Salate freuen. Die Getränke übernimmt der Verein.

Die Wegbeschreibung zur Hocketse wird über den Newsletter verschickt.

Änderungen bei der Dokumentationspflicht bei Behandlungsmitteln

Was bei der Dokumentation von Behandlungsmitteln wichtig ist, wird nachfolgend beschrieben. Wir zitieren hier aus dem Heft 04/2022 von bienen&natur. Weitere Erläuterungen finden sich in einem Artikel von Tobias Dittmann.

Während Imker bisher nur apothekenpflichtige Arzneimittel ins Bestandsbuch eintragen mussten, gilt das nun für alle Behandlungen.

Die nun in Kraft getretene Verordnung (EU) 2019/6 ist ein verbindlicher Rechtsakt, welcher nach Geltungsbeginn unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten umzusetzen ist. Seit dem 28.01.22 muss die neue Verordnung umgesetzt werden. 

Was im Bestandsbuch eingetragen werden muss, regelt die Verordnung 2019/6 Artikel 108. Demnach sind folgende Informationen (hier im Original-Wortlaut) zu dokumentieren:

  1. Datum der ersten Verabreichung des Arzneimittels an die Tiere,
  2. Bezeichnung des Arzneimittels,
  3. Menge des verabreichten Arzneimittels,
  4. Name oder Firma und ständige Anschrift oder eingetragene Niederlassung des Lieferanten,
  5. Beleg für den Erwerb des angewandten Arzneimittels,
  6. Identität des behandelten Tieres oder der behandelten Gruppe von Tieren,
  7. Gegebenenfalls Name und Kontaktangaben des verschreibenden Tierarztes,
  8. Wartezeit, auch wenn dieser Zeitraum gleich Null ist,
  9. Behandlungsdauer.

Die Belege und das Bestandsbuch sind fünf Jahre aufzubewahren. Vorlagen können im Internet beispielsweise auf der Seite des Deutschen Imkerbundes heruntergeladen werden.

Die Überwachungsstruktur ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. 

Dort steht unter § 15, dass jeder, der Bienen hält, verpflichtet ist, seine Völker gegen Varroose zu behandeln. Dies muss bei einer Kontrolle nachvollziehbar belegt werden, wie mit der neuen Dokumentationspflicht.

Erinnerung: Mitgliederversammlung am 11.04.2022

Im Gegensatz zur schwierigen Situation solcher Veranstaltungen in den vergangenen beiden Jahren, scheint unser Timing dieses Mal besser zu sein.

Die Corona-Einschränkungen werden aktuell gelockert und wir können unsere Mitgliederversammlung daher wie geplant als Präsenzveranstaltung durchführen. Auch wenn formal keine Maskenpflicht mehr besteht, bitten wir darum, dass abgesehen vom Sitzplatz bitte noch Masken getragen werden sollten. Selbstverständlich sollte sein, dass niemand zur Veranstaltung kommt, der bei sich Erkältungssymptome wahrnimmt.

Mitgliederversammlung des
Bezirks-Bienenzüchterverein Marbach a. N. e.V.

Montag, 11. April 2022 um 19:00 Uhr
in der Stadthalle Marbach, Schillerhöhe 12
71672 Marbach am Neckar.

Neben den üblichen Berichten aus der Vereinsarbeit stehen auch die Wahl des 1. Vorsitzenden, des Schriftführers und eines Beisitzers an. Auch Anträge können gerne eingebracht werden:

Folgende Tagesordnungspunkte sind für die Mitgliederversammlung vorgesehen:

  1. Begrüßung und Totenehrung
  2. Berichte Vorsitzender, Kassierer und Kassenprüfer
  3. Entlastung Gesamtvorstand
  4. Wahlen 
    1. Vorsitzende/r
    Schriftführer
    1 Beisitzer/in
  5. Weitere Anträge, Ehrungen und Sonstiges

Unterstützung gesucht

Unser Verein wurde angefragt, ob wir bei den beiden folgenden Veranstaltungen mit dabei sein möchten. Das würden wir gerne tun, brauchen aber noch Unterstützung dabei.

Marbacher Blümlesmarkt
am 9. April von 9-14 Uhr auf dem Burgplatz
(organisiert vom Stadtmarketingverein Marbach)

Tag der Nachbarn
am 20.05.2022 ab 13 Uhr auf dem Burgplatz
(organisiert von der AWO)

Wer sich vorstellen kann, mit dabei zu sein und mitzuhelfen, kann sich sehr gerne bei Roland Böckel melden .

Kontaktdaten:
Roland Bröckel
Festnetz: 07144 207286
Mobil: 0160 7951302
roland.broeckel@imker-marbach.de

Noch Plätze frei bei Honigschulung am 05.03.2022

Im Rahmen der Neuimkerkurse 2020 und 2021 findet eine Honigschulung statt. Diese Schulung ist für jede Imkerin und jeden Imker die Voraussetzung für den Verkauf von Honig.

Mit der Bestätigung der Honigschulung wird der Nachweis von Kenntnissen über Produktion, Verarbeitung, Lagerung, Lebensmittelgesetzgebung und Vermarktung dokumentiert.

Honigschulung mit Dr. Dr. Helmut Horn
05. März 2022
10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
Turnerheim Marbach, Schillerhöhe 11, 71672 Marbach am Neckar

Bei dieser Honigschulung sind noch Plätze frei und wer interessiert ist, kann sich direkt bei Roland Bröckel anmelden. Die Kosten betragen 10€ für Personen, die nicht an den Neuimkerkursen teilnehmen.

Kontaktdaten:
Roland Bröckel
Festnetz: 07144 207286
Mobil: 0160 7951302
roland.broeckel@imker-marbach.de

Terminankündigung: Mitgliederversammlung 2022 am 11.04.2022

Wir haben mit der Planung der Mitgliederversammlung 2022 begonnen.

Der Versammlungsraum ist reserviert und wir hoffen darauf, die Versammlung zum geplanten Termin als Präsenzveranstaltung durchführen zu können. Sollten sich die Corona-Regelungen für eine solche Versammlung verändern, werden wir entsprechend darauf reagieren.

Mitgliederversammlung des
Bezirks-Bienenzüchterverein Marbach a. N. e.V.

Montag, 11. April 2022 um 19:00 Uhr
in der Stadthalle Marbach, Schillerhöhe 12
71672 Marbach am Neckar.

Neben den üblichen Berichten aus der Vereinsarbeit stehen auch die Wahl des 1. Vorsitzenden, des Schriftführers und eines Beisitzers an. Auch Anträge können gerne eingebracht werden.

Neuimkerkurs 2022: Informationsabend 25.02.2022 und Termine für Theorieabende

Es wird wieder einen Neuimkerkurs geben!

Wir haben es bereits 2020 und 2021 geschafft, trotz der neuen Herausforderungen der Pandemie Neuimkerkurse erfolgreich durchzuführen. Folgerichtig wird es also auch 2022 wieder einen Kurs geben, bei dem rund 25-30 interessierte Personen das Imkern von den theoretischen Grundlagen bis zum praktischen Arbeiten mit dem Bienenvolk erlernen können.

Bei Interesse und zur Anmeldung bitte mit Roland Bröckel direkten Kontakt aufnehmen.
Telefon: 07144 207286, roland.broeckel@imker-marbach.de

Informationsabend
(unverbindlich und kostenlos)
25.02.2022, 19:00 Uhr
Schießhalle des Schützenvereins Rielingshausen
Am Hardtwald, 71672 Marbach am Neckar

Theorieabende
(Teilnahmegebühr Neuimkerkurs)
04.03.2022, 19:00 Uhr
11.03.2022, 19:00 Uhr
18.03.2022, 19:00 Uhr
Die Theorieabende werden als Zoom Online-Meetings durchgeführt


Grober Ablauf der praktischen Kurseinheiten
Die genauen Termine und Inhalte werden abhängig von der Witterung und der Entwicklung der Bienenvölker festgelegt. Selbstverständlich werden auch die dann geltenden Corona-Regeln beachtet.

März am Bienenstand
Frühjahrsnachschau, Stärke und Futtervorrat der Völker, Einlöten von Mittelwänden

April am Bienenstand
Abholung der Bienenvölker und Erweiterung, Einsatz des Baurahmens

Mai am Bienenstand
Schwarmkontrollen, Erweiterung, Schröpfen, Königinnenzucht und Ablegerbildung

Mai am Bienenstand
Honigentnahme und Schleuderung, Jungvolkpflege, Wanderung

Juli Universität Hohenheim
Tag der offenen Tür bei der Landesanstalt für Bienenkunde

Juli am Bienenstand
Einengen der Völker, Auffütterung, Kontrolle Varroabefall, Bekämpfung Varroamilbe

August am Bienenstand
Kontrolle Futtervorrat, Varroa Bekämpfung, Gemülldiagnose

September am Bienenstand
Kontrolle Futtervorrat, Varroa Bekämpfung, Gemülldiagnose

Dezember am Bienenstand
Bekämpfung Varroamilbe mit Oxalsäure, Abschluss Neuimkerkurs

Erinnerung: Meldung der eingewinterten Völkerzahl bis 31. Dezember 2021

Die Angabe der aktuellen Völkerzahl ist nicht nur für die korrekte Berechnung des Mitgliedsbeitrags wichtig, denn darauf basieren auch Leistungen.
Zum Beispiel ist der Bezug der bezuschussten Behandlungsmittel an die Völkerzahl gekoppelt. Wer nur 2 Völker anmeldet, kann also nicht für 20 Behandlungsmittel bestellen.
Dazu genügt einfach ein kurze Mail an mitglied@imker-marbach.de.

(siehe auch https://imker-marbach.de/voelkermeldung-zum-jahresende-warum-ist-das-wichtig/)

Kein Online-Stammtisch am 24. Dezember …

Aus gegebenem Anlass verzichten wir auf einen Stammtisch am Freitag, 24. Dezember 2021 und wünschen allen Mitgliedern und Newsletter-Abonnentenein schönes Weihanchtsfest und frohe Feiertage.

Wir freuen uns auf das neue Jahr und hoffen, bald wieder einige Präsenz-Stammtische abhalten zu können. Um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Termine zu verpassen am besten unseren Newsletter abonnieren!

Jetzt Termin vormerken: Der nächste Online-Stammtisch findet am zweiten Freitag im Januar, den 14. Januar 2022, statt. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme! Der Link wird wieder mit dem nächsten Newsletter bekanntgegeben.

Frohe Feiertage und einen gesunden, erfolgreichen Start in das neue Jahr!

Wieder steht ein Weihnachtsfest vor der Tür und das Jahr 2021 geht mit schnellem Schritt zu Ende. Ein herausforderndes Jahr für Bienen und Imker.

Rückblickend freuen wir uns über einen erfolgreichen Jungimkerkurs, eine nachgeholte Hauptversammlung mit Wahlen, einige Präsenz-Stammtische in geselliger Runde und viele spannende Einblicke in die Welt der Bienen, die jeder ganz individuell für sich erfahren durfte.

Wir wünschen allen Mitgliedern des BV Marbach und Newsletter-Abonnenten frohe Feiertage, einen entspannten Jahresausklang und einen zuversichtlichen Start in das neue Jahr 2022!

Mit weihnachtlichen Grüßen,
Vorstand und Ausschuß

Stammtisch – die Pandemie-Edition

Bei Wikipedia beginnt der Eintrag zur allgemeinen Beschreibung von “Stammtisch” mit folgender Formulierung: “Ein Stammtisch ist sowohl eine Gruppe von mehreren Personen, die sich regelmäßig in einem Lokal trifft, als auch der meist größere, runde Tisch, um den sich diese Gruppe versammelt. Im Mittelpunkt dieser Stammtischrunden stehen oft das gesellige Zusammensein …”

Nun ja, eine Gruppe sind wir definitiv, aber das mit dem “regelmäßig” und dem “im Lokal” ist derzeit schon eine große Herausforderung. Für die Regelmäßigkeit haben wir mit unserem virtuellen Stammtisch eine recht praktikable Möglichkeit gefunden. In ein Lokal haben wir es nur wenige Male geschafft, bevor sich inzwischen die vierte Welle aufbaut.

Aus dem Vorhaben, uns alle zwei Wochen abwechselnd persönlich und online zu treffen wird wahrscheinlich vorerst nichts mehr. Aber ein Winterruhe einzulegen, wie es unsere Bienen tun, ist aber auch nicht unser Ansatz. Der Schwerpunkt wird daher voraussichtlich wieder auf dem Online-Stammtisch liegen, bis die Situation persönliche Treffen wieder zulässt.

Infos zu den aktuellen Planungen versenden wir auch weiterhin immer über den Newsletter.

Infos zum persönlichen Stammtisch:
https://imker-marbach.de/imker-stammtisch/

Infos zum virtuellen Stammtisch:
https://imker-marbach.de/virtueller-stammtisch/

Letzter Stammtisch vor der Mitgliederversammlung im Turnerheim Marbach

Die Gaststätte im Turnerheim Marbach öffnet für uns ein weiteres Mal seine Pforten – darum herzliche Einladung zum Präsenz-Stammtisch am

Freitag, 15. Oktober 2021
ab 19:30 Uhr

Gaststätte Turnerheim Marbach, Schillerhöhe 11, 71672 Marbach am Neckar

Wir freuen uns auf den persönlichen Kontakt, den Austausch zu aktuellen Themen und die netten Gesprächen. Selbstverständlich sind dabei die aktuell gültigen Corona-Regeln einzuhalten.

Herzliche Einladung zur Mitgliederversammlung

Nachdem die für das Frühjahr 2020 angesetzte Hauptversammlung aus bekannten Gründen nicht stattfinden konnte, hat der Vorstand nun einen Nachholtermin festlegen können. Die Einladung erfolgte bereits satzungsgemäß über das Veröffentlichungsorgan “Bienenpflege” des LVWI.

Als Mitglieder des Imkerverein Marbach
sind Sie herzlich eingeladen zur

Mitgliederversammlung
des Bezirksbienenzüchtervereins Marbach a. N. e.V.

am Montag, 18. Oktober 2021 um 19:00 Uhr
in der Stadthalle Marbach, Schillerhöhe 12
71672 Marbach am Neckar.

Folgende Tagesordnungspunkte sind für die Mitgliederversammlung vorgesehen:

  1. Begrüßung und Totenehrung
  2. Berichte Vorsitzender, Kassierer und Kassenprüfer
  3. Entlastung Gesamtvorstand
  4. Wahlen 
    2. Vorsitzende/r
    Kassier/in
    Kassenprüfer/in
    Beisitzer/in
  5. Abstimmung über Satzungsänderung (§13a, §15, §16)
  6. Weitere Anträge, Ehrungen und Sonstiges

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich. 
Die folgenden Regeln sind unbedingt einzuhalten:

  • 3G-Nachweis ist erforderlich (geimpft, getestet oder genesen)
  • In Teilnehmerformular eintragen oder über QR-Code registrieren
  • Abstand einhalten
  • Maske tragen in den Räumen und Wegen, die Maske darf nur am Platz und bei ausreichendem Abstand abgenommen werden

Wir Mitglieder vom Vorstand freuen uns über rege Teilnahme!

Hauptversammlung 2020/2021

Verschoben, abgesagt, abgewartet.

So könnte man es ganz knapp ausdrücken und viel mehr braucht es nicht, schließlich hat jeder von uns in den vergangenen 1,5 Jahre die Pandemie selbst erlebt. Versammlungen waren entweder garnicht oder unter von uns nicht erfüllbaren Auflagen möglich.

Wir haben inzwischen einen regelmäßigen Online-Stammtisch etabliert und auch der Theorieteil des Neuimkerkurses fand online statt. Aber für eine Online-Hauptversammlung konnten wir uns nicht entscheiden.

Da es die aktuelle Situation wieder zulässt, planen wir jetzt eine ganz klassische Hauptversammlung mit persönlicher Teilnahme. Offline sozusagen.
Und damit wir genügend Abstand halten können, muss der Raum dieses Mal eben etwas größer sein, als in den vergangenen Jahren.

Hauptversammlung BV Marbach
18. Oktober 2021
Stadthalle Schillerhöhe Marbach

Wir müssen die Planung der Hauptversammlung natürlich unter den Vorbehalt stellen, dass sich die Situation und die Regularien zur Pandemie wieder ändern könnten.

Infobrief Imkerei des Regierungspräsidiums Stuttgart

Kennen Sie die Infobriefe von Thomas Kustermann?

Thomas Kustermann ist Fachberater Imkerei am Regierungspräsidium Stuttgart. In seiner Funktion als Berater der Imker in der Region veröffentlicht er auch regelmäßig seine Infobriefe.

Thomas Kustermann (Foto: Regierungspräsidium Stuttgart)

Man kann diese “Newsletter” zwar noch nicht abbonieren, aber jederzeit auf der Webseite des Regierungspräsidiums abrufen. Ganz genau müsste es natürlich heißen in der Fachberatung Imkerei im Referat 33 – Pflanzliche und tierische Erzeugung.

Man findet die Infobriefe ganz direkt und schnell über diesen Link:
https://rp.baden-wuerttemberg.de/rps/abt3/ref33/seiten/bienen-ag

Umfrage zur Frühtrachternte 2021

Jaja, das Wetter – auf der einen Seite freut sich der Boden und die Wasserspeicher werden gefüllt, wer aber auf der anderen Seite die Verwüstungen der letzten Tage gesehen, im eigenen Garten erlebt oder gar am eigenen Leib erfahren hat, ist es einfach nur leid.

Auch die Bienen haben mit der Witterung in diesem Jahr zu kämpfen. Manch einer erhielt von seinen Völkern kaum bis keinen Honigertrag, andere füttern seit März zu. Freizeitimkern aber auch erwerbsmäßigen Profis macht das richtig zu schaffen.

Um einen Überblick über die Frühtracht und Erntesituation zu erhalten, hat das DLR (Dienstleistungszentrum ländlicher Raum) Westerwald-Osteifel – Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen eine anonyme Umfrage erstellt, zu der interessierte Imkerinnen und Imker eingeladen sind, daran teilzunehmen. Hier geht´s zur Umfrage:

https://www.onlineumfragen.com/login.cfm?umfrage=110421

Wer den Newsletter abonniert hat, wird dann auch in wenigen Wochen über das Ergebnis informiert. Das ändert zwar nichts an der aktuellen Lage, zeigt aber auch, dass man mit der Situation nicht alleine dasteht. Den Newsletter kann man übrigens hier abonnieren:

https://www.dlr.rlp.de/Bienenkunde/Infobrief/An-und-Abmeldung

Der Infobrief wird im zweiwöchigen Rhythmus versendet, die aktuelle Ausgabe ist hier zu finden:

https://www.dlr.rlp.de/Bienenkunde/Infobrief/Aktueller-Brief

Bis dahin können wir nur die aktuellen Futtervorräte im Auge behalten und auf einen sonnigen und ertragreichen Juli hoffen – guten Flug!

Bienenfreundliche Pflanzen (Publikation des BMEL)

Im Infoabend des Neuimkerkurses wurde die Frage gestellt, welche Pflanzen man zum Nutzen für Wild-, Honigbienen und anderen Insekten planzen könnte.

Hierzu gibt es unter anderem die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im April 2020 publizierte Broschüre “Bienenfreundliche Pflanzen – Das Pflanzenlexikon für Balkon und Garten“.

Beschreibung: “Sie möchten auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten Blühpflanzen anpflanzen, die besonders bienenfreundlich sind. In unserem Pflanzenlexikon finden Sie eine Auswahl von mehr als 100 bienenfreundlichen Pflanzen. Sie erhalten außerdem Informationen über verschiedene Merkmale wie Blühzeit oder den besten Standort.”

Diese Broschüre kann kostenfrei in gedruckter Form bestellt oder ganz einfach direkt als PDF heruntergeladen werden.

Link:
https://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/BienenfreundlichePflanzen.html

Ergänzend gibt es eine eigene Webseite zu diesem Thema: https://www.bienenfuettern.de/

Die Initiative „Bienen füttern!“ wird unter anderem vom Deutschen Imkerbund unterstützt.

Neuimkerkurs: Jetzt geht es endlich wieder los!

Unsere Bienenvölker entwickeln sich bei dem jetzt wieder besseren Wetter sehr gut. Es wird also Zeit, dass wir auch mit der Ausbildung der Neuimker starten.

Lange haben wir diskutiert, wie der Neuimkerkurs unter den Corona-Bedingungen gestartet werden könnte. Klar ist inzwischen, dass Infoabend und der Theorieteil nicht in Präsenz möglich sind. Wir haben uns nach dem Test mehrerer Optionen für Online-Abende mit ZOOM als Plattform entschieden.

Es geht also jetzt los! In Kürze wird der Infoabend stattfinden und direkt danach folgt der Theorieblock.

  1. Infoabend – Donnerstag 08. April 2021, 19:00 Uhr
    Der Infoabend dient zur detaillierteren Erläuterung von Inhalt und Ablauf des Kurses und ist selbstverständlich kostenfrei. Ab dem ersten Theorieabend ist die Teilnahme am Neuimkerkurs dann kostenpflichtig.
  2. Theorieabend 1/3 – Montag 12. April 2021, 19:00 Uhr
  3. Theorieabend 2/3 – Freitag 16. April 2021, 19:00 Uhr
  4. Theorieabend 3/3 – Montag 19. April 2021, 19:00 Uhr

Die Teilnehmer, die sich bei Roland Bröckel für den Infoabend und den Kurs gemeldet haben, bekommen in den nächsten Tagen die Einladungen für diese Termine per Mail von der Adresse imker.marbach@gmail.com zugeschickt. Bitte also gegebenenfalls auch mal in den Ordner mit den “unbekannten” Mails schauen.

Die verschickten Google-Kalendereinträge enthalten die Links zu den jeweiligen ZOOM-Meetings und können je nach verwendetem System auch in einen eigenen digitalen Kalender kopiert werden.

Sollten sich Fragen oder technische Herausforderungen ergeben, dann bitte einfach eine Mail an imker.marbach@gmail.com senden. Wir helfen gerne im Rahmen unserer Möglichkeiten. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass wir diesen “digitalen” Weg gehen müssen, aber keinen umfassenden IT-Service leisten können.

Wir hoffen, dass der praktische Teil des Kurse dann am Bienenstand stattfinden kann. Selbstverständlich unter Wahrung der dann geltenden Regeln wie z.B. medizinische Maske, Abstand, usw.

Die Termine für die praktischen Teile des Kurses werden am Ende des Theorieblocks festgelegt und können sich abhängig vom Wetter und den jeweils geltenden Corona-Regeln natürlich auch zeitlich etwas verschieben. Wir müssen das weitere Vorgehen dann flexibel gestalten. Klares Ziel ist es jedoch, alle notwendigen Inhalte zu vermitteln, damit die Teilnehmer nach dem Kurs selbständig imkern können.