Behandlungsmittel

Für Mitglieder besteht die Möglichkeit, Behandlungsmittel über den Verein und Verband zu bezuschussten Preisen zu kaufen. Die Berechtigung bzgl. der Menge dieser Behandlungsmittel orientiert sich an der gemeldeten bzw. dokumentierten Anzahl der Bienenvölker.

Behandlungskonzept Baden-Württemberg

Umfassende Informationen zum Behandlungskonzept und zur Anwendung der Behandlungsmittel finden sich auf den Seiten der Landesanstalt für Bienenkunde der Uni Hohenheim.
Link zu Varroabekämpfung bei LAB Hohenheim.

Minsterium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden Württemberg

Die medikamentöse Behandlung der Varroose wird durch das Land Baden-Württemberg bezuschusst: Behandlung mit Thymolpräparaten, einem Ameisensäurepräparat und einem Oxalsäurepräparat .
Hier geht es zum vollständigen Text.

Gefördert wird die Anwendung von folgenden Mitteln:

Ameisensäure 60% ad us. vet. (1 Liter, Preis 2019: 3,70 €)
Oxuvar Oxalsäuredihydrat- Lösung 5,7% ad us. vet. (275g, Preis 2019: 4,60 €)
Apilife Var 1 Packung mit 2 Streifen (Preis 2019: 2,30 €)

Bei Apilife Var handelt es sich um imprägnierte Streifen aus aufgeschäumtem Phenolharz, die ätherische Öle enthalten. Neben Thymol enthalten die Streifen auch Eucalyptusöl, Racemischen Campher und Levamenthol.

Bestellung der Behandlungsmittel über den Verein

Ansprechparter ist Hermann Anglsperger (hermann.anglsperger@imker-marbach.de).

Es können ausschließlich Bestellungen akzeptiert werden, die termingerecht eingehen und im Voraus bezahlt werden. Details zum Ablauf werden per Mail an die Mitglieder verteilt.

Bestelltermin 2020: 29. Februar 2020